Thema: Fragen an Leo

Datum: 14.03.2018

Autor: Leyla

Betreff: Akquise

Hallo Leo,

ich bin auf Dein Blog gestoßen und muss sagen Hut ab , was Du schon erreicht hast.
Also ich möchte erstmal nebenberuflich als Maklerin starten.
Hast Du ein Paar Tipps für eine Akquise übers Internet ?
Oder hast Du eine Vorlage ?
Wie regelst Du das mit den Tippgebern ?
Danke im Voraus
Leyla

Datum: 06.02.2019

Autor: Leondris

Betreff: Antw.:Akquise

Hallo Leyla,

am besten geht es, in dem du das Motto "Augen zu und durch" nutzt. Je mehr du machst, desto besser wirst du.

Datum: 08.02.2016

Autor: Leoni

Betreff: Hausverwalter oder Makler

Hallo Leo,

ich lese seit letztem Sommer immer wieder deinen blog.
Ein ganz liebes danke schön an dich, denn ich wusste nicht, ob ich Maklerin oder Hausverwalterin machen soll.
Ich habe mich für den Hausverwalter entschieden und bei das Seminar bei der von Dir empfohlenen Deutschen Fachakademie der Immobilienwirtschaft absolviert.
Ich muss sagen, es war wirklich ganz toll aber auch sehr umfangreich und eine sehr anstrengende Woche.
Ich habe nun seit November einen Job als Hausverwalterin und fühle mich sehr wohl und bin so froh, dass ich nicht Makler gewählt habe. Da ich den Unterschied der beiden Jobs aber nicht wusste, hat mir dein blog sehr geholfen - bussy an Dich.
Mein Chef ist sehr zufrieden mit mir und hat mich gefragt wo ich so viel Vorkenntnis bekommen habe. Habe ihm von deinem blog erzählt und von der DFI Akademie.
Wollte dich mal wissen lassen, daß dein blog in mancher Leben einen Unterschied macht - bitte schreibe weite. (Ich weiß Du hast viel Arbeit - aber bitte trotzdem).

Dein fan Leoni

Datum: 19.02.2016

Autor: MaklerLeo

Betreff: Antw.:Hausverwalter oder Makler

Hallo Leoni (ist das die weibliche Form von LEO?),

danke für Deine netten Worte, das motiviert mich natürlich. Es ist aber auch sehr schwer, sich nach einem 10-12 Stunden Arbeitstag noch aufzuraffen. Und wenn ich mal frei habe, dann mag ich den PC nicht mehr sehen...
Aber ich werde weiter berichten. Schreib doch mal etwas über die Arbeit als junge Hausverwalterin. Würde mich auch interessieren, was da so alles vor sich geht.

Grüße aus Berlin!
MaklerLeo

Datum: 15.04.2015

Autor: Daniel

Betreff: Quereinsteiger

Hallo Leo,

vielen Dank im vorraus für deine Antwort.

Es geht darum das ich eine kaufmännische Ausbildung,bei einer Hausverwaltung, erfolgreich abgeschlossen habe.

Doch meine Pläne gehen eher in Richtung Immobilienmakler.

Meine ist nun ob ein Maklerschein reicht(rechtlich gesehen) um Immobilien zu kaufen und verkaufen?

Lieben Gruß
Daniel Albrecht

Datum: 19.04.2015

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Quereinsteiger

Hallo Daniel,

Ich bin erstaunt, dass Du bei einer Hausverwaltung gelernt hast und nicht die Gegebenheiten nach Gewo 34C kennst.
Um Deine Frage zu beantworten: Ja Du kannst Dich einfach so zulassen und Dein Glück als Makler versuchen.

Viel Erfolg,

Makler Leo

Datum: 25.03.2015

Autor: Robert

Betreff: Notarauftrag oder Kaufvorvertrag

Hi Leo,

bin kurz vor meinem ersten Abschluß und wollte gerne von dir wissen, ob es für den Käufer bzw. für seine Bank ein Unterschied ist, ob wir ein Notarauftrag inkl. Provisionsvereinbarung fertigstellen oder ein Kaufvorvertrag? Sollte eine Maklerklausel mit in den Kaufvertrag?

Vielen Dank für deine Antwort und liebe Grüße!

Datum: 12.04.2015

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Notarauftrag oder Kaufvorvertrag

Hallo,

ich mache nie einen Vorvertrag, da ja bei Immobilienverkäufen nur der Vertrag vorm Notar bindend ist.
Die Bank bekommt dann den Entwurf des Kaufvertrags vom Notar.
Deine Fragen sind Basiswisse - hast Du kein Vorbereitungsseminar bei der IHK oder einer freien Schule besucht?
Viel Erfolg, Makler Leo

Datum: 15.04.2015

Autor: Robert

Betreff: Antw.:Antw.:Notarauftrag oder Kaufvorvertrag

Hi Leo,

vielen Dank für deine Antwort. Habe ein Vollzeitseminar mit IHK Prüfung zum Immobilienmakler besucht. Leider wurde das Thema nicht wirklich besprochen.

Habe nun eine Kaufabsichtserklärung/Provisionsvereinbarung vom Käufer und Verkäufer unterschreiben lassen. Leider möchte nun der Verkäufer nicht an den Kunden verkaufen und favorisiert einen anderen Interessenten. Da nur der Kaufvertrag vom Notar rechtlich wirksam ist, kann der Verkäufer ohne Probleme von der Kaufvereinbarung zurücktretten. Oder?

Datum: 19.04.2015

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Antw.:Antw.:Notarauftrag oder Kaufvorvertrag

Sorry aber es fällt mir schwer zu glauben, dass jemand, der eine IHK Ausbildung mit Prüfung gemacht hat, eine solche Basis-Frage stellt.
Schau nochmals in Deine Unterlagen unter dem Thema Immobilienkaufverträge.
Wenn Du Anfänger bist ohne irgendeine Ausbildung (sorry aber so klingt es für mich) dann gib es doch wenigstens zu.

Datum: 21.04.2015

Autor: Robertr

Betreff: Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Notarauftrag oder Kaufvorvertrag

Bin Änfänger, was ich nicht leugne. Die Ausbildung habe ich trotzdem gemacht. Der Nachteil eines Vollzeitseminars ist ja leider bei mir zu erkennen. 10 Unterrichtstage (Ein Tag dazwischen frei) von 09:00 - 17:00 Uhr volle Kanne um die Prüfung zu schaffen.

Datum: 27.02.2015

Autor: Katharina

Betreff: Quereinstieg

Hallo Leo

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Ich habe sowohl eine Ausbildung und ein fertiges studium, aber mein wunsch war immer Maklerin zu werden, und ich würde gerne ein Quereinstieg machen. Deine Geschichte motiviert einen ebenfalls sehr.
Ich komme allerdings aus NRW und bin mir nicht sicher wie ich beginnen soll.

Ich habe mich auch paar stellen beworben nun die auch Quereinsteigern eine Chance geben, aber davon gibt es nicht viele Büros. Sollte ich erst mich Bewerben oder erst das Seminar zum Makler besuchen?

Angenommen ich habe das Seminar gemacht, kann ich mich dann auf normale Maklerstellen Ausschreibungen bewerben?
Ich bin mir nicht sicher wie ich am geschicktesten in den Beruf reinkomme, da ich mich nicht direkt selbstständig machen möchte sondern lieber erst in einem Unternehmen arbeiten wollen würde um noch bisschen dazu zulernen.

Hast du Tipps?

Danke dir
Liebe Grüße
Katharina

Datum: 01.03.2015

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Quereinstieg

Hallo Katharina,

ich weiß ja nicht in welchem Bereich Du studiert hast aber eine fachliche Vorbereitung solltest Du schon machen.
Entweder Du findest eine große Firma die Dich intern sehr intensiv ausbildet oder Du macht eine Kompaktseminar über eine Woche oder immer am Abend bzw. Wochenende. Ich glaube die IHK bietet solche Abendkurse an.
Oder schau mal hier www.Deutsche-Fachakadmie-Immobilienwirtschaft.de
Du kannst als angestellte Immobilienmaklerin anfangen oder gleich als Selbständige. Gleich in die Selbständigkeit gehen ist ein steiniger Weg aber Du kannst alles so machen wie Du es willst und Du musst auch nicht 50-80% Deiner Courtage an einen Chef abgeben.

Welchen Weg Du auch wählst, hab einfach Mut und lege los.

Gruß

Makler Leo

Datum: 19.12.2014

Autor: Franz

Betreff:

Hallo Leo,

erstmal ein großes Lob an Dich wie schnell du als Makler erfolgreich geworden bist! Ich lerne auch gerade den geprüften Makler hab mich allerdings für das Fernstudium entschieden und bereue es nicht wenn ich bedenke was ich schon alles gelernt habe. Nun bin ich voraussichtlich bis 08.2015 fertig und frage mich ob ich nicht sehr unglücklich in meine Karriere starte. Was hälst du persönlich vom in 2015 startenden Bestellerprinzip? Denke das mir dieses nicht gerade zugute kommt wenn man noch keinen Kundenstamm hat?

Gruß Franz

Datum: 01.03.2015

Autor: Leo

Betreff: Antw.:

Hallo Franz,

ja, das Bestellerprinzip ist wirklich ein großes Problem für die Immobilienmakler. Aber ich denke es stellt mehr ein Problem da für bestehende Probleme als für neuanfänger. Denn Neulinge können sich ja noch vom suchenden Mieter beauftragen lassen und jeglichen Vermieter kontaktieren. Jedoch können alte Hasen mit einem Suchenden/Besteller nicht mehr Vermieter kontaktieren, mit denen sie schon einmal Geschäft gemacht haben. Ich bin gespannt, ob nun Berufseinsteiger den alten Hasen das Vermietgeschäft abjagen können.
Es wird sehr spannend....

Gruß,
Makler Leo

(PS: Entschuldige, dass ich nicht vorher geantwortet habe aber ich war Megamäßig unter beruflichen Zeitdruck und auch das erste Mal für zwei Wochen im Urlaub)

Datum: 15.12.2014

Autor: Oliver

Betreff: Akquise

Hallo Leo,

erst einmal meinen Glückwunsch, das du so schnell erfolgreich geworden bist.
Wir (meine Frau als Inhaber und ich mache das Tagesgeschäft) haben jetzt seit knapp einem Jahr unser Immobilienbüro. Für das erste Jahr sind wir nicht unzufrieden, haben aber immer wieder das Problem an neue Objekte zu kommen. Wenn ich das in deinem Blog richtig gelesen habe, kommst du überwiegend durch telefonische Kaltakquise an deine Objekte!? Oder habe ich da was überlesen und du hast noch andere Zugangswege. Denn dein Gewinn (fünfstellig) ist ja eine Hausnummer!
Grüsse aus dem Saarland
Oliver

Datum: 01.03.2015

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Akquise

Hallo Oliver,

ich habe mehrheitlich mit Kaltakquise angefangen aber jetzt sind es mehr Empfehlungen, Suchaufträge und viele bezahlte Tippgeber.

Gruß,

Makler Leo

Datum: 05.12.2014

Autor: Franz

Betreff:

Hallo Leo,

erstmal ein großes Lob an Dich wie schnell du als Makler erfolgreich geworden bist! Ich lerne auch gerade den geprüften Makler hab mich allerdings für das Fernstudium entschieden und bereue es nicht wenn ich bedenke was ich schon alles gelernt habe. Nun bin ich voraussichtlich bis 08.2015 fertig und frage mich ob ich nicht sehr unglücklich in meine Karriere starte. Was hälst du persönlich vom in 2015 startenden Bestellerprinzip? Denke das mir dieses nicht gerade zugute kommt wenn man noch keinen Kundenstamm hat?

Gruß Franz

Datum: 23.07.2014

Autor: Lui

Betreff: Farming

Hallo Leo,

hattest du Erfolg mit den farming Flyern?

Datum: 04.08.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Farming

Hallo Lui,

ich habe keine Farming-Flyer - meinst Du meine Image-Flyer?

Gruß,

Makler Leo

Datum: 07.08.2014

Autor: Lui

Betreff: Antw.:Antw.:Farming

ja

Datum: 07.08.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Antw.:Antw.:Farming

Ja, man braucht unbedingt einen Imageflyer und ich lege die Image Flyer auch manchmal in 5000 als Beilage in die Wochenblätter und manchmal habe ich dadurch ein neues Objekt.
Am Besten läuft für mich aber das Tippgeber-System, welchrs ich im Seminar gelernt habe und dann für meine Bedürfnisse verbessert.

Gruß,

MaklerLeo

Datum: 12.08.2014

Autor: Lui

Betreff: Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Farming

möchte gerne das Seminar machen. bei wem kann ich mich da melden.

Datum: 12.08.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Farming

Ich habe es an der FM Akademie gemacht - bin extra nach Hamburg gefahren aber es hat sich gelohnt. Die haben auch ein Fernkurs aber Seminar finde ich besser, denn die Dozenten haben viel aus der Praxis berichtet und gute Tipps für den Start gegeben. Marketing und rechtliche Tipps haben mir am Besten gefallen.
Www.FM-Akademie.de

Viel spaß und berichte mal wie es war.

Makler Leo

Datum: 17.07.2014

Autor: Robert

Betreff: Visitenkarten

Hi Leo,

dein Blog hat mir sehr weitergeholfen und mir auch Motivation gegeben mich als Makler selbstständig zu machen. Ich würde gerne wissen, ob ich auf meine Visitenkarte auch "Geschäftsführer" schrieben sollte oder nur "geprüfter Immobilienmakler IHK"???

Datum: 18.07.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Visitenkarten

Hallo Robert,

willkommen im Club der Immobilienmakler.
Ich finde geprüfter Immobilienmakler sehr gut aber Geschäftsführer etwas zu viel, es sei denn es ist eine GmbH oder AG (da musst Du es ja kenntlich machen).
An welcher IHK hast Du den den geprüften Immobilienmakler gemacht? Die IHK machen eigentlich nur einen "Immobilienmakler (ihk)" und keinen geprüften Immobilienmakler.
Übrigens, die Kunden fahren total ab auf meinen geprüften Immobilienwirt. Bekomme manchmal Termine nur auf Grund dieses Abschlusses. Vielleicht kannst Du den ja bei Deiner IHK auch machen oder ansonsten bietet die FM Akademie diesen jeden Herbst an oder als Fernkurs. Viel Erfolg.
Makler Leo
PS: Kannst ja mal berichten wie es so läuft.

Datum: 01.08.2014

Autor: Robert

Betreff: Antw.:Antw.:Visitenkarten

Hi Leo,

danke für deine Antwort. Den Immobilienfachwirt IHK kann ich mit meiner kaufmännischen Ausbildung erst nach zwei Jahren Berufspraxis in der Immobilienbranche machen. Werde im September erstmal den geprüften Immobilienmakler machen.

Ich berichte mal, wenn es los geht bei mir.

Datum: 10.03.2015

Autor: Robert

Betreff: Antw.:Antw.:Antw.:Visitenkarten

Hi Leo,

hab die Ausbildung zum Immobilienmakler (IHK) in einem Intensivseminar (10 Tage Vollzeit) gemacht und muss sagen, dass es echt hart war, was zum Teil auch an den Dozenten lag. Ich habe viel gelernt und auch viel lernen müssen um die Prüfung zu bestehen. Ich habe nun nebenberuflich begonnen und habe vor iim September mit dem Fachwirten zu beginnen um mich nach Abschluss komplett auf das Immobiliengeschäft zu konzentrieren.

Datum: 10.04.2014

Autor: Hank

Betreff: bei Kaltaquise droht hohe Strafe

hallo Leo
erstmal vielen Dank für die informative Seite. Ich bin in aktuell als Gewerbemakler (Praxen & Büros) tätig. Nun wollte ich auch Häuser und Eigentumswohnungen in meinen Tätigkeitsberreich aufnehmen. Ich war schon kurz davor die ersten Privatanbieter aus Immoscout & Co anzurufen, da dachte ich googel ich erstmal ob das erlaubt ist. Das Ergebnis gefiel mir leider gar nicht. Seit dem 04.08.2009 mit der Ergänzung des § 7 UWG dürfen Gewerbetreibende Verbraucher nicht mehr von sich aus telefonisch kontaktieren. Bei Verstössen droht ein Bußgeld von 50.000€, manchmal ist sogar von 300.000€ die Rede.
Wie gehst Du damit um - Augen zu und durch oder hast du alternative Methoden zur Objekt Aquise entwickelt? Wenn ja welche?

Datum: 16.04.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:bei Kaltaquise droht hohe Strafe

Hallo,

mein Tipp: Augen zu und durch. Ich kenne keinen Kollegen, der bei der Kaltakquise abgemahnt wurde oder ein Ordnungsgeld erhalten hat. Ausserdem handelt es sich bei den von Dir erwähnten Strafen um die Höchststrafen und beim ersten Mal sprechen wir bestimmt eher von €500-1000 Strafe. Viel wichtiger aber: verfolgt werden eher Callcenter die Massenanrufe machen, z.b. Lotteriespiele verkaufen - wir Immobilienmakler machen doch nur eine handvoll Anrufe. Ohne Kaltakquise geht es am Anfang leider nicht - später greifen dann ja die anderen Akquisetechniken.

Gruß, Makler Leo

Datum: 19.03.2014

Autor: Anfänger

Betreff: Zusammenarbeit mit Maklerbüros

Hallo Leo,

ich (kein Immobilienmakler) suche Zusammenarbeit mit Maklerbüros in Berlin.
Ich aqkuiriere eigene Objekte und bringe bis zur Erstbesichtigung.

Kanst Du mir bitte jemanden empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen
Anfänger

Datum: 28.03.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Zusammenarbeit mit Maklerbüros

Hallo,

Sende mir mal per eMail Deine Kontaktdaten.

Gruß,

Makler Leo

Datum: 18.03.2014

Autor: Sandra

Betreff: Kleinunternehmer

Hallo Leo,
Kann ich auch mit der "kleinunternehmerregelung" anfangs starten? Als nebenjob maklerin? Lg

Datum: 28.03.2014

Autor: Makler Leo

Betreff: Antw.:Kleinunternehmer

Klar, kannst Du machen, der Nachtei ist dann aber, dass Du die MwSt. der ersten Kosten nicht zurückerstattest bekommst. Ist dann eher ein Nachteil.
War dieses Thema nicht Teil Deines Vorbereitungsseminars?

Gruß, Makler Leo

Datum: 18.03.2014

Autor: Julia Seitenbacher

Betreff: Antrag nach 34c

Servus,

Ich komme aus München und starte im April meine Ausbildung zur Immobilienmaklerin
Ich habe mich schon über viele Dinge informiert wie z
B den Antrag zur Maklererlaubnis und wollte diese jetzt schon mal beantragen, damit ich später gleich loslegen kann.
Habe auch schon alle Unterlagen.
Aus deinem Blog , der übrigens sehr interessant ist, habe ixh entnommen das mam nicht alle Punkte ankreuzen muss, also nicht alle Erlaubnisse braucht, und somit auch Geld sparen kann.

Frage: kannst du mir sagen welche Punkte fur dich relevant waren? Da ich ja auch als Immobilienmaklerin arbeiten möchte müsste ich ja das selbe ankreuzen.

Datum: 28.03.2014

Autor: Leo,

Betreff: Antw.:Antrag nach 34c

Hallo,

es kommt darauf an, was Du später genau machen willst - entsprechend kreuzt Du die Punkte an.
Wirst Du auch Baufinanzierungen und Baubetreung machen, dann benötigst Du die entsprechenden Punkte.
Hast Du ein Vorbereitungsseminar besucht? Da wird das dann auch nochmals Punkt bei Punkt geklärt - war jedenfalls bei mir so. Ich war erst auch verunsichert und wußte nicht, welche Punkte ich machen soll.

Gruß, Makler Leo

Datum: 15.03.2014

Autor: Marcus

Betreff: super

Hallo,

Erstmal wirklich super informativ dieser Blog, danke.
Ich komme aus Hamburg und möchte hier den selben Kurs wie Leo An.

Wie ist denn der Ablauf erst anmelden dann Seminar beenden dann welche Scheine beantragen und und und bitte bitte erklärt mir das jemand mal richtig .danke im Voraus.

Und nochwas muss man sich den selbstständig machen oder hat man die Möglichkeit sich irgendwo anstellen zu lassen oder was noch ? Wo liegen die vor und Nachteile und wie kommt man denn als Selbständiger an die Kunden ran, dass frage ich mich wirklich.
Kann man wenn man seine Sache gut und engagiert macht auch wirklich gutes Geld verdienen?..


Bitte bitte bitte beantwortet meine Fragen .ich bin schon so heiß drauf loszulegen.

Vielen dank

Datum: 15.03.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:super

Hallo Marcus,

ja, diesen Fragen wurden im Seminar geklärt. Wie melde ich das Gewerbe an, Selbständig oder Angestellt als Makler, wie bekommt man Objekte und Kunden. Aber auch wichtige Fragen über Grundbuch, Immobilienkaufvertrag, Maklervertäge, Baufinanzierung usw. Mir fällt jetzt nicht alles ein aber Du kannst ja die Seminarinhalte der einzelnen Bildungsträger anbieten.
In welcher Stadt bist Du?
Informationen zum Einkommen kannst Du auf meinem Blog hier finden:

https://www.endlich-immobilienmakler.com/news/ergebnis-2013/

https://www.endlich-immobilienmakler.com/news/statistisches-einkommen-/

Viel Erfolg.

Makler Leo

Datum: 16.03.2014

Autor: Marcus

Betreff: Antw.:Antw.:super

Ich komme aus Hamburg und möchte die FM-Akademie besuchen. Ist diese empfehlenswert und renommiert ?

Hat man wirklich die Chance als Frischling Fuß zu fassen in der Branche und gutes Geld zu verdienen? Vorausgesetzt natürlich man ist engagiert .

Datum: 16.03.2014

Autor: Leo

Betreff: Antw.:Antw.:Antw.:super

Also, ob die renommiert sind, weiß ich nicht. Ich habe dort alles gelernt, was ich zum Start benötigt habe. Aber machen muss man es später natürlich alleine - aber wenigsten weiß man, worauf man achten muss.
Das Durchschnittseinkommen eines Immobilienmaklers liegt wohl bei rund 75.000 Euro pro Jahr. Du musst beurteilen, ob das gut ist oder nicht, denn ich weiß ja nicht, was Du vorher gemacht hast. Für mich ist es ein vielfaches von dem, was ich vorher verdient haben und ich verdiene derzeit deutlich mehr als ich ausgebe....

Einträge: 1 - 40 von 80
1 | 2 >>

Neuer Beitrag