Studentenbesichtigungen

31.08.2012 12:10

Die Zeit für die Besichtigung habe ich sehr stundenfreundlich auf mittags zwischen 12:00 und 13:00 Uhr gelegt.

Ich war dann schon um 11:30 Uhr am Objket um es vorzubereiten – sprich alle Fenster zum Lüften zu öffnen und um sicherzustellen, dass alles in der Wohnung in Ordnung ist.

Pünktlich gegen 12:00 Uhr kam dann dann eine SMS, dass sich der Interessent etwas verspätet. Dafür kam nun aber die Besichtigung, welche als Letzte geplant war, als erstes – fängt ja gut an.

Diese Dame war zwar auch eine junge Studentin von 20 Jahren aber leider etwas Übergewichtig. Ich erwähne es deshalb, weil die Wohnung im dritten Stockwerk liegt und als die etwas rundliche Dame nun oben ankam war sie nichtmals mehr in der Lage, einen vollständigen Satz herauszubringen.

Der erste Satz klangt dann in etwa so: "OOHHH japs japs Gott japs japs    Warum Japs hast japs japs DU denn japs japs japs nicht japs gesagt japs, dass die Wohnung japs im driten Stock japs ist. Sowas kann Leuten mit ein paar extra Pfund ja umbringen. Und wenigsten hättest DU ja auf der Hälfte des Weges im 2 Stock ein Flasche Mineralwasser zur Erfrischung deponieren können".
Ich musste dann mit Ihr sehr herzlich lachen und sie hat sich die Wohnung angeschaut. Aber natürlich wollte Sie keine Wohnung mit eingebautem Sportprogram und somit hat es sich erledigt. Obwohl eine Wohnung im 3 OG ohne Fahrstuhl bestimmt eines der Topempfehlungen von Weight Watchers ist (oder zumindest sein sollte).

Egal, jeder muss das selbst wissen, und wenn die Dame mit Ihrem Gewicht glücklich ist dann hat es mich natürlich überhaupt nichts anzugehen. Aber Ihre Art mit der Situation umzugehen war wirklich locker und lustig und so war diese Besichtigung positiv. 

Der zweite Student kam auch irgendwie nicht zur ausgemachten Zeit sondern stand auf einmal in der Wohnung – der hat sich sehr leichtfüßig die Treppen hochgeschlichen.

Mit dem Außenklos hatte er wenig Probleme aber die Duschkabine in der Küche machte ihm doch wirklich Sorgen. Er verließ die Wohnung mit den Worten: Eigentlich ne colle Bude aber ich muss das mal bedenken.

Dann kam nochmal eine junge Frau mit Freund. Diese wiederum fand die Duschkabine in der Küche sehr interessant und anregend und hat seiner Freundin mehrfach etwas inms Ohr geflüstert, worauf beide immer kicherten. Ich tippe mal: sehr jungverliebt!

 

Am Ende kam dann nochmals ein Mann in seinen 30er, welche wohl schon seit über 10 Jahren das Studentenleben führt.  Er meinte, dass mit dem Außenklo hat ja geruchstechnisch durchaus auch seine Vorteile und  die Dusche in der Küche könnte für nettes Entertainment während des täglichen Brunches hilfreich sein. Er ließ sich dann noch meine Karte geben und meinte er meldet sich dann. Irgendwie wusste ich hierbei ähnlich wie bei seinen Kommentaren nicht, ob ich das für bare Münze nehmen sollte.

Als ich gerade dabei war die Wohnung abzuschließen, kam noch ein fünfter Interessent. Er sagte er hat von der Besichtigung online gelesen (jemand hat es wohl ins Uni Intranet gestellt) und so ist er noch schnell vorbeigekommen.

Diesem jungen BWL Studenten gefiel die Wohnung auch recht gut. Er fasste zusammen: Viele Quadratmeter für relativ wenig Geld in zentraler Lage aber man muss eben eine etwas gewöhnungsbedürftige Aufteilung in Kauf nehmen.

Er als Einziger fragte nach einer Selbstauskunft und sagte, er würde mir diese wohl später heute zukommen lassen. Er hat jedoch zuvor noch eine Wohnungsbesichtigung am Nachmittag.

Nun denn, nun weiß ich wenigstens, dass Wohnungen mit Außenklo sich nicht gleich bei den ersten Besichtigungen vermitteln lassen. Aber der Vermieter hatte es ja auch schon vier Monate versucht.

 

Stichworte

 

Artikel: Stundentenbesichtigungen, Selbstauskunft Wohungsanmietung, Wohnungsvermittlung UNI Intranet, 

 

Blog:

Leo wird Immobilienmakler, Makler Leo, Immobilienmakler werden, Makler werden, Ausbildung Immobilienmakler/in, Erfahrungen FM Akademie Hamburg, Fernstudium Seminar Immobilienmakler, IHK Ausbildung Immobilienmakler,  Geprüfter Immobilienmakler, Sipgate, Visitenkarten, Imageflyer Immobilienbüro, 34C Gewo Maklerschein beantragen, Marketingmaterial Immobilienmakler, Büroservice für Immobilienmakler, Immobilien-Expose erstellen, Immobilienscout24, Immowelt, Immonet, Immobilienobjektakquise, Maklerrecht, befristetes Mietverhältnis, möblierte Vermietung, Bonitätsprüfung Vermietung, Schufaauskunft Mieter, SchufaScoring, Nachweisbestätigung, Mieterselbstauskunft, Suchauftrag des Mieters, Vermieterbeauftragung, Kaltakquise, Coldcalls, Courtage, Maklerprovision, Maklercourtage, Wohnungsvermittlungsgesetz, Makler- und Bauträgerverordnung, Maklerbuch, Immobilienmakler Flyer Grafiker, Carsharing, Car2Go, Drivenow, citeecar, Vorbereitung Nachbereitung Besichtigungstermin, Marketingbudget Immobilienmakler, Samstagsbesichtigungen,